Freitag, 29. August 2014

Little Sun - Solarlichter

Ähnliches System wie bei der Genossenschaft, nur muss man nicht Mitglied werden. Auch mit dem Kauf einer Littlesun Solarleuchte wird umweltfreundliches Licht in der sogenannten dritten Welt unterstützt. Deshalb auch der relativ hohe Preis im Vergleich zu den 1 Euro Solarlampen, die man manchmal für den Garten bekommt. Dafür dürften sie auch heller sein. Ich kann es noch nicht sagen, weil ich mir erst heute eine bestellt habe. Sie sind gleichzeitig auch ein Kunstwerk und werden zB im MOMA in New York im Museumsshop verkauft. Mit dem etwa höheren Preis wird der Vertrieb in den Drittweltländern "subventioniert". Damit wir dort sowohl der Aufbau kleiner Geschäfte, die die Solarlampen verkaufen, gefördert wie eben auch beispielsweise das Lernen nach Sonnenuntergang ohne giftige Kerosindämpfe. Ich habe mir eine LittleSun bestellt und berichte in diesem Posting über meine Erfahrungen.

Dienstag, 26. August 2014

Solarlichter für Tansania

Ich bin leider erst jetzt - kurz vor Auslaufen der Crowdinvestingphase zum Ende August - auf dieses sicher unterstützenswerte Projekt aufmerksam geworden. Es verbindet für mich "Entwicklungshilfe" mit Solarenergy (zwei Sachen, die ich mag). Die künstliche Beleuchtung war ein wesentlicher Umstand für den Steigerung der Produktivität in Europa und Nordamerika, denn sie machte die menschliche Arbeitskraft vom Tageslicht unabhängig. Wenn das nun direkt über Photovoltaik produziert werden kann, dann ist das schon eine tolle Sache. Hier gibt es mehr Infos. Hier gleich noch ein englischsprachiges Video: Hinter der Crowdinvesting-Kampagne steckt die neue Solargrid Energiegenossenschaft aus Berlin, bei der man auch ohne das weitere Investment über die Plattform von Crowdenergy Mitglied werden kann und dabei dann Umweltschutz und Entwicklungshilfe miteinander verbindet.

Sonntag, 24. August 2014

Downsizing und frugaler Lebensstil

So richtig fällt mir kein deutsches Wort für "downsizing" ein. Frugaler Lebensstil klingt so sehr nach Verzicht. In Wahrheit ist es so, dass ich vieles, was sich bei uns im Haus so angesammelt hat, eher als Belastung als als Gewinn empfinde. So steht in der Garage ein Elektroroller, der nicht mehr richtig funktioniert (es sind wahrscheinlich nur die Akkus, die einen Wackler haben), aber ich repariere ihn weder noch kriege ich die Kurve ihn als defekt zu verkaufen oder zu verschrotten. Interessant finde ich den Ansatz der sog. "Tiny Houses", die auf wenigen Quadratmetern das Wesentliche zum Leben beherbergen sollen. In den USA ist so etwas, dank weniger bürokratischer Bauvorschriften, einfach möglich. In Deutschland kriegt man das nur über Tricks hin. So stand in einem Artikel (Focus oder Spiegel), dass sich in NRW einer so ein Haus selbst baut. Weil es kein Fundament hat, gilt das normale Baurecht nicht (ist es kein Haus) und weil es keine Räder hat, auch nicht die Vorschriften für Wohnwagen. Mit Camping habe ich es überhaupt nicht, aber so ein Tiny House würde mich schon reizen. Viele Infos und auch Baupläne (allerdings zum Kaufen) gibt es auf dieser Webseite.

Donnerstag, 21. August 2014

Interessante mathematische Rätsel und Lösungen

Die wenigsten wissen wahrscheinlich, dass ich einmal versucht habe Mathematik zu studieren. Das macht man nicht aus Jux und Dollerei. Vielleicht hätte ich es auch geschafft, aber es war mir dann doch zu unsicher. Aber die grundsätzliche Faszination für Mathematik ist geblieben und ich möchte auch gerne Werbung dafür machen. Ich finde es schlimm, dass in Talkshows im Fernsehen ein Gast viel Beifall erntet, wenn er erklärt, dass er Mathe nicht verstehe oder eine Niete darin sei. Noch schlimmer ist, dass das häufig in Bezug auf Rechnen gemeint ist, was mit Mathematik aber wenig zu tun hat. Die Faszination durch Nachdenken, abstrakte Lösungen zu entwickeln, wird leider viel zu wenig rübergebracht. Da empfinden es die Jugendlichen dann cooler etwas "mit Medien" zu machen - wobei die Hintergründe der neuen Medien natürlich auch wieder Mathematik sind. Die Seite http://numberphile.com/ versucht für Normalmenschen verständlich die Faszination und den Nutzen der Mathematik zu erklären und aufzuzeigen. Es lohnt sich da reinzuschauen und die Videos anzusehen.

Dienstag, 19. August 2014

Hier noch einmal eine Videoanleitung für die Wonderbox - die so ähnlich ist, wie die Wonderbag

Ich habe auch selbst - anders und hässlich ;) - aber wirksam eine gebastelt und berichte in diesem Posting über meinen ersten Versuch.

Jetzt ärgert der Regen noch viel mehr!

Die ersten zwei Anlagen von Lauterstrom laufen jetzt und produzieren Strom und prompt hat sich die Sonne aus Deutschland verdrückt. Aber trotzdem macht es Spaß die umweltfreundliche Energieproduktion einer der beiden Anlagen im Sunny-Portal nachzuschauen. Der Anfang ist gemacht und weitere Projekte sind in Planung. Auf geht's!